Musici

Skip to Main Content »

Sprache
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Neu

Stabat Mater

Neu

Stabat Mater


  • Besetzung: Sopran solo, gemischter Chor (SATB) und Streichorchester
  • Ausgabe: Klavierauszug
  • Sprache: lateinisch
  • Bestell-Nr.: ED 22861
8,50 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.1 kg

Mindestbestellmenge: 20
- +
 
Beschreibung
Neuartige Klänge zu produzieren, die nicht abschrecken, sondern emotional anrühren und eine breite Akzeptanz finden – so lautet das künstlerische Credo des 1978 geborenen Komponisten Philipp Ortmeier. Dabei ist dem gebürtigen Passauer stets daran gelegen, dass seine mittlerweile im In- und Ausland viel beachteten geistlichen und weltlichen Werke auch von ambitionierten Laien sing- bzw. spielbar sind. Diesen Anspruch erfüllt auch sein 2007/08 entstandenes Stabat mater für Solosopran, vierstimmigen gemischten Chor und Streichorchester. Das Werk, dem die berühmte mittelalterliche Sequenz über die trauernde Mutter Jesu am Kreuz zugrunde liegt, besteht aus insgesamt sieben orchesterbegleiteten Teilen. Sowohl die drei der Solosopranistin vorbehaltenen Abschnitte als auch die vier chorischen Teile zeichnen sich durch repetitive Strukturen, markante Rhythmen und eine schlichte Melodik aus und basieren auf traditioneller, mit Dissonanzen angereicherter Dur-Moll-Tonalität. Ein eindrucksvolles und zugleich berührendes Stück geistlicher Chormusik, das sich ideal in Konzertprogramme integrieren lässt und auch gut von Laienchören einstudiert werden kann.
Details
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-001-16690-4
Inhaltstext: Stabat mater dolorosa
Cuius animam gementem
Quis est homo qui non fleret
Eia mater, fons amoris
Fac, ut ardeat cor meum
Fac me vere tecum flere
Christe, cum sit hinc exire
Schwierigkeit: leicht bis mittelschwer
Seitenzahl: 28
Spieldauer: 25'0"
UPC: 841886033061
Verlag: Schott Music
Video
Neuartige Klänge zu produzieren, die nicht abschrecken, sondern emotional anrühren und eine breite Akzeptanz finden – so lautet das künstlerische Credo des 1978 geborenen Komponisten Philipp Ortmeier. Dabei ist dem gebürtigen Passauer stets daran gelegen, dass seine mittlerweile im In- und Ausland viel beachteten geistlichen und weltlichen Werke auch von ambitionierten Laien sing- bzw. spielbar sind. Diesen Anspruch erfüllt auch sein 2007/08 entstandenes Stabat mater für Solosopran, vierstimmigen gemischten Chor und Streichorchester. Das Werk, dem die berühmte mittelalterliche Sequenz über die trauernde Mutter Jesu am Kreuz zugrunde liegt, besteht aus insgesamt sieben orchesterbegleiteten Teilen. Sowohl die drei der Solosopranistin vorbehaltenen Abschnitte als auch die vier chorischen Teile zeichnen sich durch repetitive Strukturen, markante Rhythmen und eine schlichte Melodik aus und basieren auf traditioneller, mit Dissonanzen angereicherter Dur-Moll-Tonalität. Ein eindrucksvolles und zugleich berührendes Stück geistlicher Chormusik, das sich ideal in Konzertprogramme integrieren lässt und auch gut von Laienchören einstudiert werden kann.
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-001-16690-4
Inhaltstext: Stabat mater dolorosa
Cuius animam gementem
Quis est homo qui non fleret
Eia mater, fons amoris
Fac, ut ardeat cor meum
Fac me vere tecum flere
Christe, cum sit hinc exire
Schwierigkeit: leicht bis mittelschwer
Seitenzahl: 28
Spieldauer: 25'0"
UPC: 841886033061
Verlag: Schott Music
Sonstige Ausgaben
Adresse

Musici Shop
Musikverlag Zimmermann GmbH
Weihergarten 5
55116 Mainz - Germany
+49 (0)6131 505 527
info@musici-shop.com